NoFollow-Links

Auch NoFollow-Links können positive Effekte auf das Ranking Deiner Webseite haben. Sie sind also nicht unwichtig und sollten auch nicht vernachlässigt werden. Für Deine Arbeit beim Linkbuilding heißt das also ganz konkret, dass Du auch NoFollow-Links setzen (lassen) solltest, wenn Du die Möglichkeit hast. Dazu gibt es jedoch eine kleine Einschränkung.

NoFollow-Links von vertrauenswürdigen Quellen sind wertvoll für Dein Ranking bei Suchmaschinen. Als Beispiel wird hier oft Wikipedia genannt. Backlinks von Wikipedia sind zwar auf NoFollow gestellt und vererben somit keine Linkpower. Sie weisen jedoch darauf hin, dass Deine Seite vertrauenswürdig ist. Das ist ein weiterer wichtiger Rankingfaktor.

Neben dem Vertrauen kannst Du natürlich auch über NoFollow-Links nennenswerten Traffic generieren. Passt dieser Traffic noch inhaltlich und thematisch zum Content Deiner Seite, haben auch Besucher einen Nutzen durch Deinen Link. Guter und starker Traffic kann ebenso positive Effekte auf Dein Ranking haben.

NoFollow-Links sind zudem ein Zeichen, dass Deine Seite in sogenanntem User-Generated-Content erwähnt wird und/oder, dass Du Anzeigen schaltest. Links sind Anzeigen sind üblicherweise mit dem Attribut NoFollow gekennzeichnet. User-Generated-Content kann aus Blogkommentaren, Forenlinks oder Beiträgen in Social-Media bestehen.
Beide Punkte sind (vermutlich) ebenfalls ein wichtiges Signal für Google und co, dass Deine Seite relevant ist und weisen zudem auf ein natürliches Linkbuilding hin.

Die SEMrush-Studie zu NoFollow-LinksSEMrush-Studie zu NoFollow-Links

Auf Deine Seite müssen (bzw. dürfen) nicht nur DoFollow-Links verweisen. Die SEO-Experten von SEMrush kommen in folgender Studie ebenfalls zu dem Schluss, dass NoFollow-Links zu Unrecht einen schlechten Ruf haben und definitiv Auswirkungen auf das Ranking Deiner Seite haben können.

Link zur Studie: https://www.semrush.com/blog/are-nofollow-links-actually-good-for-seo-here-is-proof/

Die Studie (auf englisch) ist sehr interessant. Ich kann nur empfehlen sie durchzulesen.

Vermutungen legen also nahe, dass NoFollow-Links eben doch einen Einfluss auf das Ranking haben. Gerade in Zeiten von semantischem SEO und Google RankBrain vermute ich (und viele weitere SEOs), dass viel mehr Faktoren eine Rolle spielen, als man bisher glaubt. Du solltest also keine Angst davor haben NoFollow-Links auf Deine Seiten zu setzen / setzen zu lassen.

Kostenlose DoFollow-Links nutzen

DoFollow-Links sind und bleiben natürlich immer noch sehr wertvoll. Hier findest Du eine aktuelle DoFollow-Liste, mit Blogs, auf denen Du kostenlos DoFollow-Kommentare setzen kannst. Diesen Vorteil solltest Du unbedingt nutzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.